Therapie

 

Frau Kauws      Frau Schmitz

 

Unsere Schule bietet ihren SchülerInnen folgende Therapiemöglichkeiten: 

· Physiotherapie ("Krankengymnastik")

· Sprachtherapie

· Ergotherapie

 

An unserer Schule arbeiten 2 Physiotherapeutinnen in Teilzeitarbeit. Die Tätigkeiten der Therapeutinnen stellen sich wie folgt dar:

- Der Bereich Neurologie und Orthopädie wird durch entsprechende  Behandlungsmethoden (u.a. Physiotherapie nach Bobath) umfassend abgedeckt.

- In Absprache mit den Klassenteams wird die Auswahl der zu behandelnden SchülerInnen getroffen.

- Die Behandlungsangebote sind größtenteils ganzheitlich orientiert. Die SchülerInnen werden in ihrer Umgebung gesehen, in der direkte Hilfestellungen geleistet werden kann.

- Es erfolgen Angebote bezüglich alternativer Lagerungsmöglichkeiten während des Schulalltags.

- Einbindung der Hilfsmittel (Stehständer, Rollator, Orthesen, Therapiefahrräder etc.) in den Schulalltag und somit Gewährleistung des regelmäßigen Gebrauchs.

- Nach Bedarf und in Absprache finden sowohl unterrichtsbegleitende Maßnahmen im Klassenverband zur Förderung einzelner Schüler (Hauswirtschaft, Kunst, Sport u.a.) als auch die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften und dem Sport- oder Schwimmunterricht statt.

- Unterstützung der Nahrungsaufnahme einzelner SchülerInnen während der Essenszeiten.

- Unterstützung bei der Entwicklung von Hilfsmitteln und Körperpositionen, die ein selbstständiges oder erleichterndes Essen/Trinken ermöglichen.

- Austausch zwischen Eltern und TherapeutInnen sowie Beratung an Elternsprechtagen (ggf. Gespräche mit Ärzten und Krankenkassen).

- Beratung im Bereich der Hilfsmittelversorgung in Zusammenarbeit mit Orthopädietechnikern, KlassenlehrerInnen, Eltern und Krankenschwestern in Form einer regelmäßigen orthopädischen Sprechstunde.

- Verschriftung von therapeutischen Maßnahmen und Therapiezielen zum Schuljahresende.

- Kooperation mit externen TherapeutInnen (PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen u.a.), die einzelne SchülerInnen aufgrund ärztlicher Verordnung in der Schule behandeln.

- Seit 2013 Einbindung des ZIFF Essen (Zentrum für integrative Förderung und Fortbildung) - erfahrene TherapeutInnen spezialisieren sich in einer Zusatzausbildung auf die Bobath-Kindertherapie. Die in Absprache mit Eltern und LehrerInnenn teilnehmenden SchülerInnen profitieren von dieser zusätzlichen Behandlungsmöglichkeit.

Hier geht es zur Startseite der Schule am Tetraeder Bottrop